Warenkorb 0

Handbags

 

 

 

Handtaschen für Damen sind natürlich DAS Accessoire schlechthin. Man kann, ähnlich wie bei Schuhen nie genügend Handtaschen besitzen und die lieben Herren können nicht nachvollziehen, dass Handtaschen für Damen ganz wichtig sind. Wenn Handtaschen für Damen der Spiegel der Seele ist, wie manchmal gesagt wird, dann möchten wohl viele Damen gerne die Tasche tauschen. Oft ist es so, dass sie direkt nach Kauf schön ordentlich eingeräumt wird, aber spätestens einige Wochen später die Tasche eher einem Beutel ähnelt, in den alles schlichtweg geworfen wird und entsprechend lange gesucht wird, wenn eine bestimmte Sache aus der Tasche benötigt wird. Was gehört denn nun alles in eine Handtasche bei Damen, oder anders gefragt- wozu benötigen Damen denn Handtaschen? Dort ist selbstverständlich Platz für ein Smartphone, Schlüsselbund, Portemonnaie. Zusätzlich braucht Frau in Ihrer Handtasche etwas Puder, der den Stress des Tages, der die Haut glänzen lässt, einfach verschwinden lässt, den Lippenstift, der die Frauen auch nach einem langen Tag noch lächeln lässt, wie auch ein Päckchen Zigaretten, gehört man zu der austerbenden Rasse der Raucher. Zusätzlich findet in den meisten Handtaschen für Damen ein Tablet oder sogar ein kleines MacBook platz. Diese Platz Not stellt Handtaschen- Designer vor eine Herausforderung: Einerseits muss die Damen Handtasche optisch sehr sehr ansprechend sein, denn wir möchten gerne in schöne Taschen investieren. Andererseits muss sie so stabil gebaut sein, dass wir einerseits viel darin lagern können aber auch lange Freude an der schönen Tasche haben. Oftmals passiert es nämlich, dass das Teil, an der sich die Halterung befindet, abreißt, weil der Tascheninhalt zu schwer ist. Und dann ist guter Rat teuer- oft muss man zum Schuster und dort die Tasche reparieren lassen. Nicht selten kostet das zwischen 40 bis 50 Euro. Eine Reparatur funktioniert und lohnt allerdings nur, wenn es sich um eine qualitativ hochwertige Tasche handelt. Häufig kommt die Frage auf, wann welche Tasche passend ist. Nutzt man die Damen Handtasche tagsüber und im Büro, kann es gerne ein großer Shopper sein, denn es müssen viele Dinge dabei sein! Auch kleine Lederrucksäcke sind eine schöne moderne Option. Abends hingegen haben sich kleine Taschen bewährt, so beispielsweise Clutches oder auch kleine Bags. An sich ist abends die Tasche auch eher aus Designgesichtspunkten gewählt, als praktisch. So passt in eine Abendtasche nur das nötigste, also Schlüssel, ein paar Grosche und das Smartphone. Auch im Bereich der Taschen kann man wieder eine Gesetzmäßigkeit erkennen: Je früher der Tag, desto größer die Tasche! Oder aber: Je mehr die Handtasche ausschließlich der Zierde dient, wie auch an speziellen Anlässen, als Hochzeitsgast oder auch zum Dirndl, desto kleiner darf die Tasche sein. Zur Hochzeit als Hochzeitsgast etabliert sich ja auch mehr und mehr eine Clutch, hier muss man jedoch beachten, dass eine Clutch an sich eben keine Träger hat, und man sie sich nicht umhängen kann, was den ein oder anderen sicherlich einschränkt. Im Dirndl ist es generell immer empfehlenswert, eine Umhängetasche zu wählen. Zu groß ist die Gefahr, dass sie anders gestohlen oder auch irgendwo vergessen wird, und das wäre nun wirklich schade um das schöne Stück!